Sehenswürdigkeiten Venlo

This post is also available in: Nederlands (Niederländisch) English (Englisch)

*Jocus Museum,
Dominicanenplein 25 in Venlo
Die Venloosch Vastelaoves Gezelschap Jocus ist der älteste, noch bestehende Karnevalsverein der Niederlande und hat ein eigenes Museum im Herzen der Stadt. Hier können Sie Schmuckstücke der langen Jocus-Geschichte besichtigen, aber auch Sehenswertes vom Venloer Umzug, dem Venloer Traditionsfest Boerebroèlof und der Venloer Karnevalsmusik. Im Filmsaal werden alte Bilder aus vergangenen Zeiten abgespielt, die mit einem Kommentar unterlegt sind. Ein Muss für jeden Karnevalsliebhaber. Oder wie man hier in Venlo sagt: für jeden mit einem vastelaoveshert, einem Karnevalsherzen!
Öffnungszeiten des Museums: Für die Zeit der Corona-Krise hat das Museum vorrübergehend geschlossen. Danach finden Sie die Öffnungszeiten wieder hier und auf der Webseite des Museums. Das Jocus Museum kann man auch nach Absprache besichtigen.

*Domani
Ehemalige Klosterkapelle. Diese Kapelle ist ein Nationaldenkmal und erinnert zusammen mit dem ehemaligen Kloster und dem dazugehörigen Garten, der durch die alte Stadtmauer begrenzt wird, an das reiche Klosterleben in Venlo. Die monumentale, jahrhundertealte Klosterkapelle ist vollständig intakt geblieben und ist heute neben einer Kulturbühne auch ein Ort für Hochzeiten, Beerdigungen und besondere Anlässe.

*Köpkes
Ein Zaun mit typischen Venloer Charakteren auf seinen Spitzen befindet sich in einem der ältesten Teile der Stadt Venlo. Diesen Zaun finden Sie an der Keizerstraat (oft auch Floddergats genannt). Begeben Sie sich auf die Suche nach HölleWölle, Prazelmuts oder Strónsmedam… (Einige der sogenannten Köpkes erhalten Sie auch im Miniaturformat beim VVV).

*Museum van Bommel van Dam
Neue Adresse: Keulsepoort (ehemalige Post)
Museum für moderne Kunst.

*Limburgs Museum
Keulsepoort 5 in Venlo
Das kulturhistorische Museum der Provinz. Dauerausstellungen und wechselnde Exponate erzählen die Geschichte von Limburg und seinen Einwohnern: Vom Nahrungssammler zum Menschen in der multikulturellen Gesellschaft. Seit dem Jahr 2000 steht das Museum an einer historischen Stelle: Die Architektin Jeanne Dekkers ließ sich von der Vergangenheit des Ortes inspirieren, an dem sich neben den Befestigungsanlagen der Stadt und einem Rangierplatz für Eisenbahnen später auch die älteste in den Niederlanden erhaltene Tankstelle befand.

*Valuas und Guntrud
Die Stadtfiguren von Venlo. Laut der Legende haben sie die Stadt gegründet. Heute findet man sie neben dem Limburgs Museum.

*Rosarium
Ein Rosenpark im Venloer Stadtviertel Rosarium. Der Park wird von Menschen aus der Nachbarschaft instandgehalten und beherbergt eine große Anzahl verschiedener Rosenarten.

*St. Martinuskerk
Die St. Martinuskerk in Venlo ist eine gotische Kirche und wurde 2019 zur Basilika. Sie ist unter der Woche geöffnet und kann unter der Leitung eines VVV-Guides besichtigt werden.
Mit Rundführung nur nach Absprache.

*Ald Weishoes
Ein altes Gebäude gegenüber der Martinuskerk, das früher als Waisenhaus und Altenheim diente.

*Joriskerk
Die Joriskerk ist eine protestantische Kirche in Venlo. Hinter dem Teil mit den spitzen Fenstern verbirgt sich der Rest der früheren St. Joris-Gasthuiskapel, der Gästehauskapelle von etwa 1380. Die Kirche ist seit 1702 im Besitz der Gemeinde und ist nicht zugänglich für Besichtigungen.

*Rathaus
Das schönste Gebäude der Stadt Venlo: das im Renaissancestil erbaute Rathaus. Es wurde von 1597 bis 1600 vom deutschen Baumeister Willem van Bommel errichtet. Besonders auffällig sind die beiden ungleichen, eleganten Ecktürme, die abwechselnd aus Schichten von Ziegelstein und Sandstein bestehen. Das Rathaus wird heute nur noch für offizielle Empfänge, Hochzeiten und Ratssitzungen gebraucht.
Mit Rundführung nur nach Absprache; nicht zugänglich am Dienstag, Samstag, Sonntag und zu Abendzeiten.

*De Maaspoort
Das Kultur- und Kongresszentrum von Venlo. Seit 1985 ist dies die Adresse für Theater in Venlo. Im Rahmen der Neugestaltung des Maasboulevards hat sich der Theaterkomplex stark verändert und seit 2013 verfügt er über einen weiteren Theatersaal, ein VIP-Foyer, eine Brasserie und ein Theaterrestaurant mit Außenterrasse, von der man einen schönen Blick auf die Maas hat.

*Moder Maas
So nennen die Venloer liebevoll ihren Fluss, die Maas. Wobei Liebe auch schnell in Kummer und Verzweiflung übergehen kann. Der Fluss trat 1926, 1993 und 1995 über seine Ufer. Im Jahr 1993 geschah dies gleich zwei Mal und besonders Venlo wurde im Dezember schwer getroffen. Große Teile der Stadt standen unter Wasser und es wurden Pendeldienste eingesetzt, um Menschen über die überfluteten Gebiete zu bringen. Das Wasser stand 20 Meter über NN. Dieser extreme Rekord wurde 1995 sogar noch gebrochen.

*Maasboulevard
Ein Freizeitgebiet am Maasufer in der Venloer Innenstadt mit kleinen Terrassen, einem Stadtpark und einem Hafen.

*Romerhuis
Das Romerhuis ist ein gut erhaltenes Wohnhaus mit eingebautem Geschäft im spätgotischen Stil und wurde um 1521 errichtet. Im Zweiten Weltkrieg musste es schwere Bombardierungen erleiden. Dieses schöne Haus wurde 1925 Eigentum der nach Hendrick de Keyser benannten Vereinigung zum Schutz historischer Häuser und im Jahr 1950 wurden die Kriegsschäden repariert.

*Stadtfiguren
In der Jodenstraat stehen drei bronzene Skulpturen bekannter Venloer Persönlichkeiten:
Gerard van den Akker (unter dem Namen Marokko),
Lambert Francken (Baer de Woers),
Tsen Koa Pai (Pienda Wullum)

*Shinkichi Tajiri
Die Wächter auf der Stadtbrücke von Venlo – vier riesige, gusseiserne Krieger. Das sind die Wächter (de wachters) des weltberühmten japanisch-amerikanischen Künstlers Shinkichi Tajiri.

*Kunstwerk Tango
Die Skulptur Tango von Fons Schobbers können Sie auf dem Maasboulevard bewundern.

*De Vreedzame Krijger
Der Name der Skulptur von Rik van Rijswick bedeutet übersetzt „Der friedliche Krieger“. Nach drei Jahren Abwesenheit kehrte die Skulptur De Krijger wieder zurück auf Venloer Boden. Der Karnevalsverein Jocus schenkte sie der Stadt zu seinem eigenen Geburtstag. Sie finden den friedlichen Krieger auf dem Maasboulevard im Stadtpark Op De Kop van De Weerd.

*Q4
Ein uraltes Venloer Stadtviertel. Hier schmelzen die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft zusammen zu einem spannenden Viertel mit bunt gemischten Geschäften und Häusern.

*Stadtverwaltung
Das Gebäude der Stadtverwaltung ist ein absolutes Muss, und sei es nur wegen der wunderschönen grünen Fassade. Das Haus ist komplett nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip (C2C) gebaut.
Weitere Informationen unter www.c2cvenlo.nl.

*Kapel van Genooy
Für viele Venloer ist diese kleine Kapelle, in der Maria verehrt wird, ein Ort, um Ruhe, Hoffnung und Halt zu finden. Neben der Kapelle können Sie bei der Koffieschenkerij Genuujerie auch ein leckeres Mittagessen zu sich nehmen oder einen Kaffee trinken.

*Weltfriedensflamme
Die Weltfriedensflamme im Julianapark ist ein wunderschöner Ort. Diese Flamme gibt es seit 1999 und sie ist von Wales aus über fünf Kontinente verteilt worden, um auf den Weltfrieden aufmerksam zu machen.
In den Niederlanden brennt die Friedensflamme mittlerweile in sechs Städten, darunter auch in Venlo.

Möchten Sie mehr über die Sehenswürdigkeiten von Venlo erfahren? Dann können Sie bei uns eine Broschüre mit Stadtrundgang für 2,99 € erhalten und innerhalb und außerhalb von Venlo alles mit Hintergrundinformationen entdecken.

*Bei uns bekommen Sie auch einen kostenlosen Stadtplan.
Lassen Sie sich von unseren erfahrenen Mitarbeitern informieren und entdecken Sie alle Aktivitäten in Venlo für Drinnen und Draußen, Kinder und Erwachsene, Jung und Alt.

*Natürlich können Sie die Stadt Venlo auch unter der Führung eines Tourguides erkunden, der Ihnen noch weitaus mehr Details liefern kann.
Auf unserer Webseite finden Sie ausführliche Informationen über alle Stadtführungen.